Sektion EDA

EDA

 

Willkommen auf der Sektionsseite EDA
 

Anlässe  

Hauptversammlung 2016  
Die Hauptversammlung der Sektion EDA des PVB hat am Dienstag, 8. März 2016, um 17.00 Uhr im Hotel Bern, Zeughausgasse 9, 3011 Bern, stattgefunden. 
 
 

Anne Moulin, Maria Bernasconi, Alberto Groff, Lukas Rosenkranz und Silvia Spahn 
 

News

01.07.2016  l  Bericht des Präsidenten
Vor der Sommerpause möchte ich euch zu den aktuellen personalpolitischen Entwicklungen Bericht erstatten.
 
Sozialverträglichkeit der Sparmassnahmen des Bundes
Bundesrat Ueli Maurer hat unlängst zu Recht darauf hingewiesen, dass die Personalausgaben nur acht Prozent des Bundeshaushaltes ausmachen. Und selbst wenn einem Zehntel der Angestellten gekündigt würde, würde weniger als ein Prozent (!) der Gesamtausgaben gespart. Somit ist klar, dass man beim Personal an der falschen Stelle spart. Dennoch: An erster Stelle steht für den PVB, ob die bereits beschlossenen Einsparungen für alle Karrieren im EDA – insbesondere in der DEZA - sozialverträglich umgesetzt werden. Im Klartext: keine Entlassungen. Wir können dazu nach wie vor keine Entwarnung geben. Unsere Gespräche mit den verwaltungsinternen Entscheidungsträgern deuten aber darauf hin, dass unser Arbeitgeber gewillt ist, die Sparmassnahmen in diesem Sinne umsetzen. Falls ihr andere Erfahrungen macht, gebt uns bitte Bescheid. Wir gehen dem nach und handeln wo nötig!
 
>>> Mehr (pdf)... 


21.12.2015  l  Kommunikation vor Jahresende
Die Sparmassnahmen des Bundes haben dem PVB ein schwieriges Jahr beschert. Bereits im September hat der Bundesrat lohnrelevante Beschlüsse gefasst, die uns alle direkt betreffen. Folgende Massnahmen treten ab dem 1. Januar 2016 in Kraft: Verlangsamter Anstieg der Lohnentwicklung, Senkung der Leistungsprämie (auf max. 10% anstelle von 15%), Streichung der Treueprämie nach 5 Dienstjahren. Drei weitere Massnahmen werden derweil geprüft, so etwa die Streichung der finanziellen Beteiligung des Arbeitgebers an der Überbrückungsrente, die Schaffung eines neuen Lohnsystems (ohne Automatismen und ohne Ortszuschlag), sowie die Modifikation der beruflichen Vorsorge (Kaderplan 2 soll in Kaderplan 1 integriert werden).

>>> Mehr (pdf)...



23.03.2015  l  Die Sektion EDA des PVB empfängt Bundesrat Burkhalter
Am 23. März führte die PVB Sektion EDA ihre alljährliche Hauptversammlung durch. Der Höhepunkt der Veranstaltung vor rund hundert Teilnehmenden war die Rede von Bundesrat Didier Burkhalter zum Thema « Die aussenpolitischen Herausforderungen gehen uns alle etwas an » (pdf).

>>> Bildgalerie... 

Zu Beginn der Versammlung erläuterte der Sektionspräsident Alberto Groff einige wichtige Entwicklungen, die den PVB beschäftigen. Erstens gilt es, die angekündigten Sparmassnahmen genau zu beobachten und im Sinne der Mitglieder geeignete Massnahmen zu ergreifen. Zweitens sind Versetzungen und Begleitpersonen wichtige Themen für die Sektion. Versetzungen sollen den Grundsätzen der Transparenz, der Fairness und der Nachvollziehbarkeit Rechnung tragen. Der Arbeitgeber ist in Sachen Begleitpersonen gefordert, weil sich die Gesellschaft wandelt und beispielsweise vermehrt getrennte Haushalte zu beobachten sind. Der PVB setzt sich dafür ein, dass Beruf und Familie besser in Einklang gebracht werden. Schliesslich wurden die vielen Interessengruppen innerhalb des EDA angesprochen. Ihr Beitrag ist unbestritten, dennoch ist es nötig, in wichtigen Fragen zusammenzustehen, um konkrete Resultate zu erzielen. Als grösster Personalverband des Bundes kann der PVB innerhalb des EDA eine glaubwürdige und effektive Koordinationsrolle übernehmen.
 
Die Generalsekretärin des PVB, Maria Bernasconi führte daraufhin, wichtige politische Entwicklungen an, die derzeit aktuell sind. Die im Herbst 2014 ausgehandelte Lohnerhöhung von 0,2% wird es im 2015 wohl kaum mehr geben. Anfangs 2015 stellte die Chefin des EFD, Bundesrätin Eveline Widmer-Schlumpf eine korrigierte Fassung der Staatsrechnung 2014 vor, deren Zahlen nicht mehr schwarz sondern tendenziell rot sind. Ausserdem wird das Argument des starken Frankens seit Januar dazu benutzt, erneut Sparprogramme zu fordern. Der PVB hat jedes Mal auf die Ankündigungen reagiert. Der PVB lanciert im Mai 2015 die Kampagne „LOVE Service public". Die erste Aktion wird eine Sensibilisierungsaktion gegenüber den Ratsmitgliedern sein, da sie das Budget beschliessen. Es muss klar aufgezeigt werden, dass die Schweiz eine hohe Lebensqualität hat, weil sie einen guten Service public hat.
 
Im gut besuchten öffentlichen Teil der Hauptversammlung sprach BR Didier Burkhalter in seinem Referat über die aktuelle aussenpolitische Lage der Schweiz.. BR Burkhalter ging dabei in der anschliessenden Diskussion und dem Apéro auf vielfältige personalpolitische Fragen ein (u.a. zu den angekündigten Sparmassnahmen, der laufenden Integration der DEZA sowie des Generalisten/Spezialistentums innerhalb des Departements). Alles in allem eine gelungene Hauptversammlung der Sektion EDA mit vielen ernsten Themen, guten Gesprächen, aber auch einer guten Dosis Humor und einem sichtlich entspannten EDA Vorsteher.

Verdankt wurden auch die Abgänge in der Sektion von Caroline Tissot und Patrick Etienne (Personalkategorie DEZA) sowie das Ausscheiden des langjährigen stv. Generalsekretärs Fred Scholl.
 

Vorstand

Präsident l Président: Alberto Groff

 l +41 58 463 55 88


Vizepräsident l Vice-président: Lukas Rosenkranz

 l +41 58 464 89 86 

Kassierin/Rekaverkauf l Caissière et vente Reka: Silvia Spahn
l +41 58 462 31 27


Martina Schmidt

Walter Suter
l +41 31 351 16 63
Anne Moulin
 l +41 58 462 44 24

Geneviève Contesse

Claude Rapaud

Damiano Sguaitamatti


 
Downloads

Protokoll HV 2017 (pdf)

Protokoll HV 2016 (pdf)

Protokoll HV 2015 (pdf)  l  Allocution de M. Didier Burkhalter, Chef DFAE (pdf)
Protokoll HV 2014 (pdf)
 
Jahresbericht 2015 (pdf) 
Jahresbericht 2014 (pdf)
 
Statuten der Sektion EDA (pdf)